Bauphysik

DIN4108, DIN4701, DIN18599, DIN1946-6, DIN18017-3, DIN-EN-ISO6946, DIN4109, DIN18041

 

Es gibt eine große Anzahl an individuellen Faktoren, die bereits in der Planung zu Berücksichtigen sind. Wir übernehmen diese Aufgabe fachgerecht und zuverlässig, damit Ihr Bauvorhaben den geltenden Anforderungen genügt. Wir sind Ihr Partner, in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Luxemburg.

Raumakustik - Anforderungen in Räumen

Die Hörsamkeit, bzw. Sprachverständlichkeit in Räumen nimmt an Bedeutung zu. Moderne Raum- und Unterrichtskonzepte, wie auch die Inklusion erfordern eine Untersuchung der Raumakustik. Nur so können Anforderungen an Bildungseinrichtungen und den Arbeitsschutz gezielt umgesetzt werden. Auch Bestandsgebäude sind von diesen Anforderungen betroffen. Durch Messungen kann der Bestand untersucht werden. Sofern erforderlich kann anschließend ein Sanierungskonzept erarbeitet werden. Neubauten sollten bereits in der Planungsphase durch uns beraten werden. Ein Neubau ist bereits in der Planungsphase durch Berechnungen zu bewerten.

DIN 1946-6

Bereits in der Energieeinsparverordnung vom Oktober 2009 (EnEV 2009) ist ein Mindestluftwechsel vorgeschrieben und in der DIN 1946-6 ist geregelt, wie dieser Mindestluftwechsel stattfinden muss.
Die DIN 1946-6 schreibt die Erstellung eines Lüftungskonzeptes vor und regelt die Luftmengen, die für den Feuchteschutz (Bautenschutz) notwendig sind, um die Schimmelbildung zu vermeiden. Das Lüftungskonzept ist bei Neubauten grundsätzlich und im Sanierungsbereich bereits beim Austausch von mehr als 1/3 der vorhandenen Fenster vorgeschrieben.
Grundsätzlich sind das Ausmaß und der Umfang der Belüfung durch einen Fachplanter zu erarbeiten und vorzugeben. Wir beraten Sie gerne.

 

Wussten Sie, dass die Ventilatoren innenliegender WC's für den Feuchteschutz angesetzt werden können?

KfW-Effizienzhaus

Es ist seit 2014 Pflicht, einen Sachverständigen aus der Expertenliste für Förderprogramme des Bundes in Ihr Bauvorhaben einzubinden. Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung von der Planung bis zur Endabnahme der Maßnahmen.

Die Baubegleitung eines KfW-Effizienzhauses wird bis zu 50% bezuschusst. Dies gilt für Sanierungen und den Neubau.

Hoos GmbH

Im Stiegelsteig 13

67459 Böhl-Iggelheim

Telefon:

06324 / 97 140 42

Telefax:

06324 / 97140 43

Email:

info@hoos-gmbh.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hoos GmbH